Häufige Fragen rund um das Thema Permanent Make Up


In meinem Permanent Make Up Studio in Hamburg Blankenese...

...werden mir verständlicherweise immer wieder einige Fragen rund um die Behandlung gestellt.

Selbstverständlich möchte ich, dass keine Ihrer Fragen offen bleibt. Ich möchte in Form dieser „FAQs“ („Frequently Asked Questions“) vorab eine Informationsmöglichkeit schaffen. Diese Auflistung richtet sich sowohl an Interessentinnen, die sich vor einem Permanent Make Up näher informieren möchten, als auch an Kundinnen, die ich bereits behandelt habe.

Habe ich eine Frage vergessen? – Schreiben Sie mir gerne eine E-Mail an info@anna-stein.de!

Unterschrift

Foto von Anna Stein


Was ist überhaupt ein Permanent MakeUp?
Permanent MakeUp, auch Konturmakeup oder Mikropigmentation genannt, ist eine dauerhafte Schminkmethode über einen gewissen Zeitraum. Dabei werden Farbpigmente unterhalb der Hautoberfläche mit Hilfe von sterilen Pigmentiernadeln oder Blades implantiert.
Welche Zonen im Gesicht können pigmentiert werden?
Augenbrauen: Ob Häarchenzeichnung, Microblading oder Powderbrows, ich beherrsche verschieden Techniken um Ihre Wunschaugenbraue zu kreieren.
Lider: Wimpernkranzverdichtung, zarter oder breiter Lidstrich oder ein schattierter Lidstrich, ich zaubere Ihnen strahlende Augen!
Lippen: Egal ob zart, nude oder ein kräftig, wir finden Ihren richtigen Farbton und könne auch jegliche Asymmetrien ausgleichen.

Permanent MakeUp ist Kunst und mein Stil ist Natürlichkeit!
Lassen Sie sich überraschen, wie natürlich ein Permanent MakeUp aussehen kann und Ihre natürliche Schönheit wieder zum Strahlen erweckt wird! Vereinbaren Sie gerne einen Termin in meinem Studio in Hamburg Blankenese.
Was ist der Unterschied zwischen einem maschinellen Permanent MakeUp, Microblading und einer Tätowierung?
Maschinell erstelltes Permanent MakeUp sowie Microblading gehören beide zur Kategorie Permanent MakeUp. Der Unterschied ist: Ein klassisches Permanent MakeUp wird mit dem Pigmentiergerät (eine Nadel implantiert, getrieben durch Strom, Farbpigmente in die Haut) und Microblading wird manuell (Handstück mit sterilem Blade) gearbeitet.
Welche Methode die optimalste für den Kunden ist, ist abhängig von der Hautbeschaffenheit und vom Wunschergebnis.
Da ich verschiedene Varienten anbiete, finden wir für Jeden die perfekte Methode! Permanent MakeUp Farben sind kleiner von den Farbpigmenten und werden nicht so tief in die Haut implantiert, dadurch werden die Pigmente nach und nach vom Körper abgebaut. Eine Tätowierung dagegen hält ein Leben lang!
Ist eine Permanent MakeUp Behandlung schmerzhaft?
Das Schmerzlevel ist von Person zu Person unterschiedlich. Die gesamte Behandlung ist nicht komplett schmerzfrei, aber lässt sich gut aushalten. Befindet man sich gerade im Menstruationszyklus kann die Behandlung als schmerzhafter empfunden werden.
Wie lange hält eine Pigmentierung?
Ein Permanent MakeUp lässt sich nicht abwischen, aber verblasst mit der Zeit und benötigt alle 1-2 Jahre eine Farbauffrischung. Wie früh eine Auffrischung vorgenommen werden muss, hängt ab von mehreren Faktoren:
  • Pigmentfarbe (helle Farben verblassen schneller als dunkle)
  • Sonne (viel Sonne und Solarium lässt die Farbe schneller verblassen)
  • Alter (junge Haut verstoffwechselt die Farbe schneller als reife Haut)
  • Chemische Peelings/ Anti Aging Cremes / Retinol (können die Farben schneller verblassen lassen)
Es kann KEINE GARANTIE für ein finales Ergebnis ausgesprochen werden, da jede Haut Farbpigmente anders annimmt. Aus diesem Grund besteht eine Behandlung mindestens aus zwei Terminen, um dementsprechend zu handeln und gegebenenfalls kräftigere Farbpigmente zu benutzen.
Gibt es ein Mindestalter beim Permanent MakeUp?
Behandlungen erst ab 18
Ich behandle ausschließlich Kunden die volljährig sind!
Kann man ein Permanent MakeUp oder Microblading während der Schwangerschaft oder Stillzeit bekommen?
Da dieser Zustand eine Kontraindikation ist, führe ich keine Behandlung während dieser Zeit durch.
Wieviele Behandlungen sind notwendig?
Eine Behandlung setzt sich immer aus mindestens zwei Terminen zusammen. Unsere Haut ist ein Organ und arbeitet mit der Farbe. Deswegen bin ich beim ersten Termin immer lieber ein wenig vorsichtig und arbeite lieber zu hell und zu dezent. Denn wir können in der zweiten Behandlung immer noch kräftiger, dunkler und ausdrucksstärker werden.
Was soll ich vor der Permanent MakeUp Behandlung machen?
Augenbrauen: Kommen Sie gerne mit der eigenen Vorzeichnung oder bringen Sie Bilder mit von Ihrer Wunschaugenbraue, damit ich mir einen Eindruck von Ihren Wünschen machen kann.
Lippen: Wenn Sie einen Lippenstift mit Ihrer Wunschfarbe besitzen, bringen Sie ihn gerne mit.
Ansonsten gilt: Kein Solariumbesuch 14 Tage vor und nach der Behandlung, sowie ein Sommerurlaub sollte erst 14 Tage nach der Behandlung angetreten werden.

Blutverdünner: Ich empfehle die letzte Einnahme von Blutverdünner 72 Stunden vor der Behandlung. Dazu gehört auch: Aspirin, Vitamin E, Fischöl und Ibuprofen!

Am Tag selbst und davor sollte kein Alkohol und nur wenig Kaffee getrunken werden.
Wie sehe ich direkt nach der Behandlung aus?
Permanent MakeUp Augenbrauen nach der Behandlung Ein Permanent MakeUp sieht anfangs immer kräftiger und plakativer für die nächsten Tage aus. Während des Heilungsprozesses wird es stetig heller.

Augenbrauen: Sie sind sofort gesellschaftsfähig, es wird kaum eine Schwellung oder Rötung sichtbar sein.
Lider & Lippen: Diese Partien können leicht geschwollen und gerötet sein, meistens klingen die Schwellungen in den nächsten Stunden ab.
Was muss ich als Nachsorge machen?
Die besten Ergebnisse erzielen wir, wenn Sie 2x täglich den pigmentierten Bereich mit pH-neutraler Seife vorsichtig reinigen, abspülen mit einem Kleenextuch trocken tupfen. Nach Bedarf kann hauchdünn eine Pflegecreme mit dem Wattestäbchen aufgetragen werden. Es dauert ca. 7-10 Tage bis sich die oberste Hautschicht komplett abgelöst hat, solange sollte die Pflegeanweisung durchgeführt werden.
Während dieser Zeit sollte kein MakeUp, Selbstbräuner oder andere Pflegeprodukte an die pigmentierten Stellen gelangen. Zusätzlich sollte 14 Tage auf Solarium-, Sauna- und Schwimmbadbesuche und schweißtreibenden Sport verzichtet werden.
Wie wird mein Permanent MakeUp in der Zukunft aussehen?
Jede Haut nimmt Pigmente anders auf. Deswegen kann es bei einigen Kunden auch passieren, dass eine Härchenzeichnung eher nach zart abgepudert ausschaut, unabhängig vom Alter. Eine regelmäßige Auffrischung verhindert ein ausgewaschenes Aussehen des Permanent MakeUps und schenkt ihm wieder neue Brillianz.
Muss ich eine Langzeitpflege meines Permanent MakeUps durchführen?
Da Sonnenlicht das Permanent MakeUp am schnellsten verblassen lässt, empfehle ich, immer einen Lichtschutz aufzutragen.

Kontakt


Interessieren Sie sich für eine Behandlung? – Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht!

Elbchaussee 585
22587 Hamburg



Zur Homepage gehen